WIR BEWEGEN MARKEN

Direct To Garment (DTG)

Das Direct to Garment (DTG)-Druckverfahren, welches auch Textildirektdruck oder Digitaldirektdruck genannt wird, stellt eine relativ neue und innovative Veredelungstechnik dar, bei der das Textil direkt bedruckt und nicht erst eine Transferfolie bedruckt wird.

Im DTG-Verfahren isf fast jede Textilart bedruckbar. Neben den klassichen Baumwoll- oder Mischgeweben sind auch Trikots und Funktionstextilen aus synthetischen Materialien bedruckbar.

Diese einmaligen Vorteile bitetet Ihnen das DTG-Verfahren:

  • Darstellung von Motiven in höchstmöglicher fotorealistischer Bildqualität
  • eine unbeschränkte Anzahl der Farben
  • die Darstellung feinster Details (bis zu 600 dpi Auflösung)
  • eine sehr angenehme Haptik mit einem sehr weichen Griff ohne Folienrand
  • einer hohen Atmungsaktivität
  • schadstoffarme Pigmenttinte ohne Lösungsmittel - Öko-Tex Standard 100
  • eine gute Waschbeständigkeit
  • eine schnelle Lieferbarkeit, in der Regel innerhalb von 3 Werktargen nach Auftragsklärung
  • und nicht zuletzt in der kostengünstigen Realisierung gerade von kleinen und mittleren Auflagen.

Flex- & Flockdruck

Der Flex- & Flockdruck, auch Plottdruck genannt, brilliert durch seine hohe Waschbeständigkeit und Lichtechtheit.
Beim Plottdruck werden die Motive aus einer Folie (glatte Folie = Flex, samtartige Folie = Flock) mit einem Schneideplotter ausgeschnitten. Danach wird das Motiv "entgittert". Das heißt, dass der überschüssige Teil der Folie, der nicht zum Motiv wird, mit Arztbesteck-ähnlichem Werkzeug händisch entfernt wird.
Das Ausschneiden und händische entgittern der Motive ist der Grund für Einschränkungen bei der Gestaltung der Motive. Ist das Motiv vollständig entgittert, wird die Folie mittels einer Heißpresse auf das Textil gepresst. Folie und Textil verbinden sich hierbei sehr fest, sodass dieses Druckverfahren eine sehr lange Lebensdauer aufweist.
Wenn ein Motiv mehrere Farben aufweist, müssen dementsprechend viele Folien aufgebracht werden. Zur Gewährleistung einer hohen Verbindung zwischen Folie und Textil, können maximal 3 Folien übereinander gepresst werden. 
Da es sich hierbei um keinen echten Druck, sondern das Aufbringen einer Folie handelt, ist kaum ein Verblassen der Farben beim Waschen festzustellen.

Siebdruck

Der Siebdruck ist ein sehr hochwertiges Druckverfahren, das besonders bei einfachen Motiven in sehr hohen Stückzahlen seine Stärken hat. Dieses Verfahren erfordert aufwendige Vorarbeiten. Die Farben der Motive müssen separiert werden und für jede zu druckende Farbe ist es erforderlich ein Sieb herzustellen. Daher sind in der Regel Lieferzeiten von ca. 2 bis 3 Wochen einzuplanen.

Stick

Stick ist eine Veredelungstechnik, bei der das Textil mittels Durchziehen oder Aufnähen von Fäden verziert wird. Stickereien sind sehr edel, äußerst haltbar und hervorragend für das Aufbringen von Logos und Namen geeignet.